Die 1. Mitgliederversammlung

Die erste Mitgliederversammlung fand am 27. Januar 1985 stat.
Zum Jahresende 1984 hatte der Verein 78 Mitglieder. Weitere Anträge lagen vor.

Die Mitgliedsbeiträge wurden noch einmal verlesen. Auf Wunsch der Versammlung wurde beschlossen, den Jahresbeitrag ab 1985 per Bankeinzug zu kassieren.Für Arbeitslose wurde keine generelle Beitragsbefreiung beschlossen. In Härtefällen soll der Vorstand entscheiden.

Die Hallenbelegung wurde neu festgelegt. Bei einigen Sportarten konnte eine erfreuliche Beteiligung festgestellt werden. Probleme gab es, als es darum ging, die Jugendlichen am Montag und Freitag zu beaufsichtigen.
Dankenswerterweise erklärten sich Anne Wernsmann, Norbert Wernsmann, Friedhelm Brunner, Ludger Borgmann, Georg und Wienhold Löckemann bereit, dieses abwechselnd zu übernehmen. Ein Hallenbelegungsplan sollte auf Wunsch der Versammlung in der Presse veröffentlicht werden.

Der Hallenbelegungsplan Stand 28. Januar 1985

Montag 15:00 – 16:30 Uhr Sport und Spiel für 6 – 12 jährige  Jungen und Mädchen
16:30 – 18:00 Uhr Sport und Spiel Jungen und Mädchen ab 12 Jahren
20:00 – 22:00 Uhr Sport und Spielfür Erwachsene
Dienstag 10:00 – 11:00 Uhr Kindergartensport
15:00 – 19:00 Uhr Tischtennis für Schüler / Jugendliche
19:00 – 22:00 Uhr Tischtennis für Senioren
Mittwoch 10:00 – 11:00 Uhr Frauengymnastik
20:00 – 21:00 Uhr Frauengymnastik
Donnerstag 10:00 – 11:00 Uhr Kindergartensport
16:30 – 17:30 Uhr Mutter / Kind Turnrn
18:00 – 22:00 Uhr Sport und Spiel für Männer
Freitag 16:30 – 18:00 Uhr Sport und Spiel für Jungen und Mädchen ab 12 Jahren

Zum Schluss der Versammlung wurden alle Mitglieder, Helfer, Spender und Handwerker zu einem Dankes-Umtrunk am 15. März 1985 in die Gaststätte Lanvers-Gier eingeladen. Der 15. März 1985 war dann auch praktisch der endgültige Abschluss des Hallenbaus. Hans-Ludwig Bertram dankte nochmals allen Aktiven und Passiven, die dazu beigetragen hatten, dass Hembergen heute über eine eigene Sporthalle verfügt. Bei Freibier und Bierhappen wurden in der Bar von Lanvers-Gier die Stunden des Schaffens noch einmal in Erinnerung gerufen.